Wärmeträgerflüssigkeiten

Therminol® VP-1

Eastman Chemical

Therminol VP-1 ist ein synthetischer hochtemperaturstabiler Wärmeträger in der Flüssigphase, der für die hohen Anforderungen von Dampf- oder Flüssigphasensystemen entwickelt wurde.

Temperaturbereich
+12 °C bis +400 °C

Leistungsvorteile
Hervorragende Wärmeübertragungseigenschaften — Therminol VP-1 ist eine synthetische Wärmeträgerflüssigkeit, die eine außergewöhnliche thermische Stabilität und niedrige Viskosität kombiniert und dadurch eine effiziente, zuverlässige und gleichmäßige Leistung in einem breiten, optimalen Einsatzbereich von 12 ° bis 400 °C bietet. Therminol VP-1 besitzt die höchste thermische Stabilität aller organischen Wärmeträgerflüssigkeiten.
Niedrige Viskosität — Therminol VP-1 hat eine niedrige Viskosität bis 12 °C. Da der Kristallisationspunkts bei 12 °C liegt, kann es erforderlich sein, Vorkehrungen gegen das Einfrieren dieser Flüssigkeit in kälteren Klimazonen zu treffen, um Betriebsstörungen zu vermeiden.
Wärmeträgerflüssigkeit in Dampfphase — Therminol VP-1 ist eine eutektische Mischung aus Diphenyloxid (DPO) und Biphenyl. Therminol VP-1 kann als flüssiger Wärmeträger oder in der Dampfphase ab 257 °C bis zu seiner maximalen Anwendungstemperatur eingesetzt werden. Es ist mischbar und austauschbar mit bzw. gegen andere diphenyloxid (DPO)/Biphenyl-Flüssigkeiten mit ähnlicher Zusammensetzung (zum Nachfüllen oder zu Konstruktionszwecken).
Präzise Temperaturregelung — Da Therminol VP-1 als Wärmeträgerflüssigkeit in der Dampfphase verwendet werden kann, eignet es sich hervorragend für den Einsatz in Wärmeträgeranlagen, die eine sehr präzise Temperaturregelung erfordern.

Ihr Ansprechpartner