KRAHN CHEMIE neuer Vertriebspartner von FERRO in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Polen

30.01.2015

Im Januar 2015 hat die in Hamburg ansässige KRAHN CHEMIE Gruppe die Distribution der Spezialweichmacher der FERRO (Belgium) S.p.r.l. (‘FERRO’) in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Polen übernommen.

FERRO ist bereits langjähriger Partner der Pietro Carini S.p.A. in Italien, die seit April 2014 Teil der KRAHN CHEMIE Gruppe ist. Die Märkte Benelux und Polen werden von den Tochtergesellschaften ICH Benelux und KRAHN CHEMIE Polska betreut.

Das Weichmacher-Portfolio von FERRO umfasst Dibenzoate, Polymerweichmacher und Benzyl Phthalate. Die Einsatzgebiete für diese Spezialitäten sind vielfältig und erstrecken sich z.B. über Weich-PVC, Farben und Lacke sowie Kleb- und Dichtstoffe.

Die Distribution von Weichmachern ist ein Kerngeschäft der KRAHN CHEMIE. Die FERRO Produkte fügen sich komplementär in das bestehende Produktportfolio von KRAHN CHEMIE ein, das auch die Jayflex™ Weichmacher von ExxonMobil Chemical und die phthalatfreien Weichmacher OXSOFT® und OXBLUE® von OXEA Chemicals umfasst.

Die Entscheidung von FERRO, ihr bestehendes Vertriebsnetz neu zu organisieren, folgt der Strategie, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der den europäischen Weichmachermarkt kennt und versteht.

„FERRO´s Entscheidung, die Zusammenarbeit mit uns auf weitere Gebiete auszuweiten, freut uns sehr und steht mit unserer Strategie perfekt im Einklang“, sagt Axel Sebbesse, Geschäftsführer der KRAHN CHEMIE GmbH. „Weichmacher sind unser Geschäft und als bevorzugter Partner von ExxonMobil Chemical, OXEA Chemicals und nun auch FERRO können wir mit Stolz behaupten, unseren Kunden in Europa das attraktivste Weichmacher-Portfolio bieten zu können.“

„Wir kennen und schätzen die sehr gute Leistung von Pietro Carini in Italien bereits seit vielen Jahren“, sagt Lia Jacobs, Business Manager bei FERRO. „Die KRAHN CHEMIE demonstriert erfolgreich, dass sie auch in den anderen Regionen ein ebenso umfassendes Marktwissen besitzt. Aus diesem Grund freuen wir uns sehr über die neue Zusammenarbeit.“